Einleitung

Hallo! Wenn du hier bist, dann willst du wahrscheinlich mehr darüber erfahren, wie du Snowy, deinen persönlichen Assistenten für die Pebble Time, zusammen mit einem Dienst namens IFTTT benutzt. Prima! Snowy kann so schon vieles für dich erledigen, aber mit IFTTT sind die Möglichkeiten nahezu endlos!

Hier findest du eine Schritt-für-Schritt Anleitung wie du einen IFTTT Account erstellst, Rezepte erstellst und diese so konfigurierst, dass du sie über Snowy benutzen kannst. Wenn du dich schon mit IFTTT auskennst und du dir nur ein paar Beispielrezepte aus der Snowy Community anschauen willst, dann springe einfach gleich zu Snowy’s Cookbook.

Schritt 1 – Erstelle einen IFTTT Account

Öffne zuerst einen Browser (am besten auf deinem Desktop-PC oder Laptop oder wenn du willst auch auf deinem Smartphone) und gehe zu ifttt.com/join. Folge dann den Anweisungen um deinen Account zu erstellen.

ifttt1

Das erste, was du, nachdem du deinen Account erstellt hast, sehen wirst, ist diese Seite:

ifttt2

So hat IFTTT seinen Namen bekommen. Du erstellst “Rezepte”, die im Grunde so funktionieren: Wenn dies (this) passiert, tue dass (that). Klicke auf “this” und suche dir ein paar interessante “channels” aus. Wenn du fertig bist, kannst du dir auch aus der Liste der vorgeschlagenen Channels ein schon fertiges Rezept heraussuchen, das dir gefällt. Sei aber nicht enttäuscht, falls du keines findest. Wir werden jetzt unser eigenes Rezept erstellen.

Schritt 2 – Deine erstes Rezept, Teil 1 (This)

Für unser erstes Rezept werden wir uns unseren eigenen, persönlichen Wetterbericht erstellen! Klicke auf “My Recipies” in der oberen rechten Ecke der Seite und klicke dann auf den blauen “Create a Recipe” Button. Klicke diesmal auf “this”. Jetzt siehst du die Option “Choose Trigger Channel”. Damit bestimmst du wie dein Rezept ausgelöst wird. Jeder Channel hat eigene Auslöser. Zum Beispiel hat “Android Battery” einen Auslöser, der aktiviert wird wenn der Akku deines Android-Handys weniger als 15% geladen ist. Ein anderer bekannter Channel ist der “Stocks” Channel, der ein Rezept auslösen kann, sobald der Preis für eine bestimmte Aktie über einen bestimmten Preis steigt.

Es gibt einen Haufen Channels die auf alle erdenklichen Arten und Weisen ausgelöst werden können. Und es werden von Minute zu Minute mehr. Sei aber nicht zu überwältigt, denn du kannst die Channels die du nicht kennst oder nicht benutzen kannst ignorieren. Suche statt dessen mit Hilfe der Suchleiste nach bestimmten Rezepten. Suche für unser erstes Rezept nach “Weather” und klicke auf den standard Wetter Channel (nicht Netatmo Weather Station).

ifttt3

Danach wird dich IFTTT dazu auffordern den “Weather” Channel zu konfigurieren. Das musst du mit jedem Channel machen, den deine Rezepte benutzen, wobei einige Channels leichter einzustellen sind als andere. Da “Weather” aber einer der standard Channels ist, musst du nur nach deinem aktuellen Aufenthaltsort suchen auf Connect klicken.Wenn du die Bestätigungsnachricht siehst, klicke auf Done und dann auf Continue to next Step um dein Rezept weiter zu bearbeiten.

ifttt4

Für diesen Channel gibt es viele Auslöser! Um nicht zu kompliziert zu werden wähle einfach die erste Option “Today’s weather report”. Setze “Time of Day” kurz vor die Uhrzeit, um die du morgens dein Haus verlässt, ungefähr so:

ifttt5

Klicke auf Create Trigger und schon ist der “This” Teil fertig. Weiter geht’s mit “that”…

Schritt 3 – Deine erstes Rezept, Teil 2 (That)

Wenn du “this” richtig eingestellt hast, solltest du das hier sehen:

ifttt8

Wenn du nun auf “that” klickst kommst du zu einer Seite, die dir bekannt vorkommen sollte. Jetzt musst du einen “Action Channel” wählen. Genau wie Trigger Channel bieten Action Channels mehrere Optionen, wenn du einen auswählst. Nun sagst du IFTTT “wenn diese Bedingung eintritt, die ich gerade erstellt habe, tue folgendes”. Suche für dieses Rezept nach dem “SMS” Channel und wähle ihn aus.

Wenn du den Channel verbunden hast, siehst du eine etwas andere Meldung:

ifttt9

Jeder Channel wird unterschiedlich sein. Wenn du dich mit einem Channel wie Facebook oder Twitter verbinden willst, musst du dich einloggen und IFTTT erlauben auf diese zuzugreifen. In diesem Fall braucht der “SMS” Channel nur deine Handy-Nummer. Um sicherzustellen, dass du nicht eine fremde Handy-Nummer angibst sendet IFTTT dir eine SMS mit einer 4-stelligem PIN. Sobald du die PIN erhältst kannst du sie in dem “PIN” Feld eintragen und auf Connect klicken. Solltest du keine SMS erhalten kannst du hier auch auf Retry klicken. Sobald der Channel konfiguriert ist klicke auf Continue to the next step.

Der “SMS” Channel hat wie nicht anders zu erwarten nur eine einzige Aktion, dir eine SMS zu senden! Sobald du “Send me an SMS” auswählst wird IFTTT dich fragen, die “Action Fields” zu vervollständigen. Du wirst eine vorformatierte Nachricht für die SMS sehen, da du den “Weather” Channel als deinen Trigger gewählt hast.

ifttt10

Du wirst feststellen, dass manche der Wörter in der Nachricht einen grauen Hintergrund und keine Leerzeichen haben. Diese Wörter weisen auf Variablen hin, welche IFTTT von dem “Weather” Channel holen wird und in die Nachricht des “SMS” Channels integriert. Beim klicken in eins dieser Textfelder wird der graue Hintergrund entfernt und um jede Variable wird {{ and }} angezeigt. Wir werden uns diese später anschauen wenn wir Snowy zusammen mit einem sehr wichtigen Channel benutzen. Zum jetzigen Zeitpunkt drücke einfach Create Action.

ifttt11

Abschließend solltest du deinem Rezept einen passenden Namen geben (entferne am besten deine Handy-Nummer wenn du das Rezept öffentlich machen willst) und es mit Create Recipe erstellen. Herzlichen Glückwunsch! Du hast dein erstes IFTTT Rezept erstellt.

Bemerke das du auf der Rezept Seite deine Rezepte ausschalten,veröffentlichen, überprüfen und gegebenenfalls auch löschen kannst.  Du kannst diese Seite immer wieder finden wenn du den selben My Recipies Link in der Navigation benutzt welchen wir zu Beginn des Tutorials benutzt haben.

Schritt 4 – Mit dem Maker Channel ein Rezept erstellen

Jetzt kommen wir zu den riiiiichtig interessanten Teil! Nehmen wir einmal an, du möchtest nicht auf eine bestimmte Zeit, einen bestimmten Akkustand oder einen bestimmten Aktienpreis warten, um eine Aktion auszulösen. Statt dessen willst du eine bestimmte URL aufrufen können um eine Aktion zu starten. Gute Neuigkeiten! Mit dem Maker Channel kannst du genau das tun! Noch besser ist: Snowy kann diese URL für dich aufrufen!

Aber ein Schritt nach dem anderen. Als erstes müssen wir eine neues Rezept mit dem Maker Channel als Trigger erstellen. Um diesen Channel zu verbinden ist kein Login oder ähnliches nötig, folge also der ganz normalen Connection Prozedur und wähle dann “Recieve a web request” als Trigger aus. Danach musst du dem Trigger in seinen Einstellungen einen “Event Name” geben. Wähle als Namen “snowy_sage_hallo”, warum wird später noch klar werden. Das ganze sollte zum Schluss ungefähr so aussehen:

ifttt13

Klicke dann auf Create Trigger und wähle anschließend den “SMS” Channel als Action aus. Wähle auch diesmal “Send me an SMS”, ersetzte den Text im “Action Field” diesmal aber auf “Hello, world!”. Unfegähr so:

ifttt17

Schließe danach die Prozedur ab und erstelle das Rezept.

Schritt 5 – Den Maker Channel benutzen

Jetzt, da du dein Rezept erstellt hast und es bereit für den Einsatz ist, müssen wir herausfinden, wie wir das Maker Channel Event “snowy_sage_hallo” auslösen können. Gehe dazu noch einmal in zur oberen rechten Ecke der Seite, klicke diesmal aber auf Channels. Suche nun nach den Maker Channel (der unter DIY Electronics auftauchen sollte) und wähle ihn aus. Das bringt dich zur Detailseite des Maker Channels. Du kannst auch direkt zu dieser Seite gelangen, indem du  ifttt.com/maker besuchst.

ifttt15

Wenn du auf deinen Maker Key klickst, siehst du weitere technische Details, wie du ein Maker Channel Event auslösen kannst. Falls du den Channel nicht nur mit Snowy benutzen willst, kannst du dir diese Informationen durchlesen, wenn nicht, musst du dir darüber aber keine Gedanken machen.

ifttt16

Um jetzt dein Rezept auszuprobieren musst du nur maker.ifttt.com/trigger/snowy_sage_hallo/with/key/DEIN-MAKER-CHANNEL-KEY mit einem Browser besuchen. Sobald du das getan hast, solltest du eine Bestätigungsnachricht: “Congratulations! You’ve fired the snowy_sage_hallo event” und kurz darauf eine SMS mit dem Inhalt “Hallo Welt!” erhalten.

Schritt 6 – Snowy ins Spiel bringen

Zum Abschluss kannst du nun die Einstellungen von Snowy öffnen, indem du auf das Zahnrad neben Snowy in deiner Pebble App tippst. Geben im vorgesehenen Feld deinen Maker Channel Key ein und tippe auf “EINSTELLUNGEN SPEICHERN”. Scrolle durch die Bestätigungsnachricht, die auf deiner Pebble aufgetaucht sein sollte und überprüfe, ob der Maker Key gültig ist. Beim speichern deiner Einstellungen überprüft Snowy schnell, ob dein Key gültig ist, um sicher zu gehen, dass deine Rezepte ordnungsgemäß funktionieren. Falls dein Key ungültig ist, oder die Rezepte nicht richtig funktionieren, kannst du versuchen den Maker Channel in IFTTT neu zu verbinden.

Sobald alles richtig eingestellt ist, kannst du Snowy aktivieren und laut und stolz “Bitte sage Hallo” ins Mikro sprechen. Snowy wird dir dann eine Bestätigung zeigen, dass du das “snowy_sage_hallo” Event in IFTTT gestartet hast und wenig später wirst du deine SMS erhalten.

Es ist wichtig anzumerken, wie Snowy IFTTT Befehle interpretiert. Am wichtigsten ist es Snowy nett zu bitten. “Bitte” ist das Schlüsselwort, nach dem Snowy sucht, um festzustellen, dass du einen IFTTT Befehl ausführen willst.

Außerdem ist noch wichtig, wie Snowy den Rest deines Befehls in einen Event Namen umwandelt. Snowy kombiniert alle Wörter außer “Bitte” zu einem Befehl, in dem alle Leerzeichen durch Unterstriche ersetzt werden und fügt “snowy_” vor dem restlichen Befehl ein (es gibt ein paar Ausnahmen, aber zu denen kommen wir noch). Der “snowy_” Teil hilft anderen IFTTT Benutzern dabei, das Rezept als Rezept für Snowy zu erkennen. Alles in allem wird “Bitte sage Hallo” also zu “snowy_sage_hallo”.

Schritt 7 – Variablen

Lass uns noch einen Blick auf die grauen Textteile werfen, die du schon beim erstellen des Wetterbericht- und des Sage Hallo-Rezeptes gesehen hast.Wenn du zu “My Recipes gehst und das “if M then SMS” Rezept (unser Sag Hallo Rezept) auswählst werden dir die Details für dieses Rezept angezeigt. Scrolle nach unten, bis du das “Action” Feld siehst und klicke in das Textfeld.

ifttt17

 

Klicke dann auf das blaue Reagenzglas in der oberen rechten Ecke des Textfeldes. Nun siehst du das Maker Channel Logo und ein Dropdownmenü mit dem Titel “Select an Ingredient” Diese Zutaten sind für jeden Trigger anders. Für den Maker Channel stehen die Optionen “EventName”, “Value1”, “Value2” und “Value3” so wie “OccuredAt” zur Verfügung. EventName ist der Name des Events und Occurred at das Datum und der Zeitpunkt zu dem das Rezept ausgelöst wird. Value1, Value2 und Value3 sind optionale Zusatzdaten, die über URL Parameter übergeben werden können. Mehr dazu findest du in Schritt 9 – Benutzerdefinierte Befehle + Variablen.

ifttt18

Schritt 8 – Eingebaute Rezepte

Um den Einstieg in IFTTT noch leichter zu gestalten hat Snowy bereits ein paar Rezepte eingebaut. Diese Rezepte reagieren flexibler auf Schlüsselwörter, was bedeutet, dass du dir nicht all zu viele Gedanken über deine Wortwahl machen musst. Diese vier eingebauten Rezepte sind:

  • Dein Telefon anrufen
    • Beispiel Befehl: “Bitte rufe mein Telefon an”
    • Eventname: snowy_find_my_phone
    • Schlüsselwörter: Telefon, finde, rufe an
  • Schalte das Licht an*
    • Beispiel Befehl: “Bitte schalte das Licht an”
    • Eventname: snowy_lights_on
    • Schlüsselwörter: Licht, an
  • Schalte das Licht aus*
    • Beispiel Befehl: “Bitte schalte das Licht aus”
    • Eventname: snowy_lights_off
    • Schlüsselwörter: Licht, aus
  • Einen Thermostat steuern
    • Beispielbefehl: “Bitte stelle mein Thermostat auf 22 Grad”
    • Eventname: snowy_thermostat
    • Value1: 22
    • Schlüsselwörter: Thermostat

*Die eingebauten “Licht” Befehle haben auch negative Schlüsselwörter, durch die Snowy deinen Befehl wie einen benutzerdefinierten Befehl behandelt (siehe Unten). Wenn du also zum Beispiel dein Licht (z.B. Phillips Hue) “dimmen” oder auf einen bestimmten Wert “setzen” willst, dann ist das ein benutzerdefinierter Befehl. Das gleiche gilt, wenn du das Licht in einem bestimmten Raum an oder ausschalten willst, wie zum Beispiel in der Küche, dem Bad, dem Wohnzimmer, etc.

Schritt 9 – Benutzerdefinierte Befehle + Variablen

Wenn du “Bitte” sagst, aber kein Schlüsselwort für eins der eingebauten Rezepte verwendest, dann interpretiert Snowy den Befehl als benutzerdefinierten Befehl. Nur noch einmal zur Erinnerung: alle Wörter außer “Bitte” werden kombiniert, die Leerzeichen durch Unterstriche ersetzt und “snowy_” vor die restliche Eingabe gesetzt.

Deshalb ist es am besten die Befehle kurz und präzise zu formulieren, um Fehler bei der Spracheingabe zu vermeiden. So verhinderst du zu Beispiel, dass statt “snowy_schließe_das_zweite_Garagentor” das Event “snowy_schließe_das_zweite_ Gartentor” gestartet wird. In diesem Fall empfiehlt es sich einen kürzeren Eventnamen zu wählen, wie zum Beispiel “snowy_schließe_zweites_Tor”

Wie du bei Ein Thermostat steuern siehst, kann Snowy mit dem Befehl auch bestimmte Variablen übertragen. Auch dafür gibt es Schlüsselwörter, um Snowy klar zu machen, dass du eine Variable meinst, die nicht Teil des Eventnamen ist.

  • auf: wenn du dieses Schlüsselwort am Ende eines Befehl nennst, gefolgt von einer Zahl, dann übermittelt Snowy diese Zahl als Value1.
    • Beispiel Befehl: “Dimme das Licht auf 50”
    • Eventname: “snowy_dimme_das_Licht_auf”
    • Value1: 50
  • mit dem Inhalt: dieses Schlüsselwort bewirkt, dass Snowy alle folgenden Wörter als Text in Value1 überträgt
    • Beispiel Befehl: “Bitte schicke meiner Frau eine Nachricht mit dem Inhalt bin auf dem Weg”
    • Eventname: “snowy_schicke_meiner_Frau_eine_Nachricht_mit_dem_Inhalt”
    • Value1: “bin auf dem Weg”
  • Werten…und…und: ist das flexibelste Schlüsselwort. Snowy verwendet Text und Zahlen zwischen “Werten” und den Wörtern “und” als Value1, Value2 und Value3.
    • Beispiel Befehl: “Bitte sende Michael eine Email mit den Werten Abendessen und Was sagst du zu heute um 18 Uhr?”
    • Eventname: “snowy_sende_Michael_eine_Email_mit_den_Werten”
    • Value1: “Abendessen” (Betreff der Email)
    • Value2: “Was sagst du zu heute um 18 Uhr? (Inhalt der Email)

Zusammenfassung

Und das ist alles! Jetzt bist du bereit um mit IFTTT loszulegen und den Maker Channel mit Snowy zu verwenden. Du kannst gerne deine Lieblingsrezepte auf Reddit und in Foren teilen oder in Snowy’s Cookbook, eine IFTTT Rezept-Sammlung, nachschauen, was sich andere Snowy Benutzer einfallen haben lassen.

Advertisements